Es gibt nichts außer Meinungen

Wenn ich aktuelle Diskussionen rund um Bildung lese, wird mir mittlerweile speiübel – so wieder hier:

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2010/03/Das-perfekt-Schulsystem

Ich finde den Artikel weder gut noch schlecht, einiges gefällt mir, einiges nicht. Allein: Diese Diskussion (Kommentare) findet genau auf dem Niveau schon seit Jahren statt. Die Stereotypen, die bedient werden, sind auch seit Jahren die gleichen. Am schärfsten finde ich die Leute, die wieder mal für Reförmchen A oder Ideologieansatz B werben und sich gegenseitig Unwissenschaftlichkeit und Ignoranz vorwerfen. Es dreht sich für mich im Kreis – seit Jahren.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Machen, einfach mal machen. Vor Ort – und dann erzählen. Von jedem veröffentlichten Schüleraufsatz lerne ich mehr über eine Bildung, die für mich eine konkrete praktische Relevanz hat – völlig unwissenschaftlich, fern ab von bewiesenen und unbewiesenen Theorien. Und wenn irgendwer mich in nächster Zeit dabei erwischt, wie ich mich an diesem Gerede einmal mehr beteilige ohne mich zu politisieren, der schreibe mir bitte eine bitterböse Mail.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.