Ein ganz normaler Schultag

Heu­te habe ich zwei zwei­stün­di­ge Klau­su­ren im Fach A schrei­ben las­sen. Die­se waren nicht ver­schieb­bar, da es für „Neben­fach­klau­su­ren” Vor­schrif­ten bezüg­lich des Zeit­punk­tes vor den Zeug­nis­sen gibt und bei­de Klas­se in die­sem Jahr zwei Wochen im Betriebs­prak­ti­kum waren.

Ich unter­rich­te diens­tags Klas­se A, Klas­se B und Klas­se C im Fach A im Raum A jeweils ein­stün­dig in den ers­ten drei Stun­den nach­ein­an­der. Klas­se A soll­te in den ers­ten bei­den Stun­den schrei­ben und zwar nicht in Raum A, son­dern in ihrem Klas­sen­raum B, da ich Raum A ja in der zwei­ten Stun­de für Klas­se B brauch­te. Des­wei­te­ren habe ich die Fach­leh­re­rin A, die in Klas­se A in der zwei­ten Stun­de das Fach B unter­rich­tet, dar­über infor­miert, dass sie in Raum B Auf­sicht füh­ren muss und mich bit­te im Lau­fe der Pau­se ablöst. Fach­leh­re­rin A erkrank­te nun kurz­fris­tig, sodass Fach­leh­rer B nun die Klas­se A in der zwei­ten Stun­den ver­tre­ten soll­te und von mir ent­spre­chend infor­miert wor­den ist. Dum­mer­wei­se stell­te sich am Vor­tag der Klau­sur her­aus, dass Fach­leh­rer B eben­falls erkrankt das Bett hütet, sodass ich in Abspra­che mit den Stun­den­pla­ner, der noch am Mit­tag der Klas­se A Fach­leh­rer C als Ersatz für Fach­leh­rer B zuteil­te, der ja schon Ersatz für Fach­leh­re­rin A war, den Kol­le­gen C infor­mier­te. So konn­te ich  ihm noch am Vor­abend eine ruhi­ge Stun­de mit rei­ner Auf­sicht ankün­di­gen. Die Klau­sur für Klas­se A lief damit aus­ge­zeich­net und auch die Ablö­sung funk­tio­nier­te tadel­los, sodass ich Klas­se B noch recht­zei­tig im Raum A erreich­te und dort den Unter­richt „aus­brin­gen” konn­te. Blieb noch die zwei­te Klau­sur, dies­mal für Klas­se C.

Klas­se C hat­te in den ers­ten bei­den Stun­den Sport­un­ter­richt in einer Außen­stel­le, wes­halb die zwei­te Stun­de als mög­li­cher Klau­sur­be­ginn weg­fiel. In der vier­ten Stun­de ist aller­dings Klas­se C in Fremd­spra­chen­grup­pen geteilt, in denen Fach­leh­rer D die Fremd­spra­che A erteilt. Die Fremd­spra­chen­grup­pe setzt sich aus Tei­len von Klas­se B und C zusam­men, wobei ich dem Fach­leh­re­rin A ja die Hälf­te aus der Klas­se C ent­zie­hen muss­te. Fach­leh­re­rin A war ja nun — wie aus obi­gen Aus­füh­run­gen ersicht­lich — erkrankt und wur­de durch Fach­leh­re­rin E ersetzt, die dann auch am Abend vor­her infor­mier­te. Lei­der hat­te ich sie falsch infor­miert, weil ich ursprüng­lich davon aus­ging, dass Fach­leh­re­rin E in der zwei­ten Stun­de Auf­sicht in der Klau­sur füh­ren wür­de. Daher hat­te ich vor­sorg­lich Fach­leh­rer F, der — wie ich in mei­ner ein­set­zen­den Ver­wir­rung dach­te — für die Sprach­grup­pe B aus Klas­se C zustän­dig war, dar­auf vor­be­rei­tet, dass er die Rumpf­sprach­grup­pe A aus der Klas­se B mit zu beauf­sich­ti­gen hät­te — ich bot ihm an, sel­bi­ge Grup­pe mit Auf­ga­ben aus mei­nem Fach A zu ver­sor­gen. Am Mor­gen des Klau­sur­ta­ges stell­te sich nun her­aus, dass Fach­leh­rer F nur die Mit­glie­der aus Sprach­grup­pe B der Klas­se C allein betreut und daher als Klau­sur­auf­sicht eher geeig­net erschien. Daher konn­te nun Fach­leh­re­rin E mit der Sprach­grup­pe A aus der Klas­se B noch Unter­richt machen, wäh­rend Fach­leh­rer F nun doch nicht die­se Sprach­grup­pe A fach­fremd betreu­en muss­te. Zwar muss­te Fach­leh­re­rin E sich jetzt noch einen neu­en Raum orga­ni­sie­ren, da ich mit Klas­se C die Klau­sur in Raum C schrieb, der nor­ma­ler­wei­se der Sprach­grup­pe A aus Klas­se C und Sprach­grup­pe A aus Klas­se B zuge­teilt war, aber da ging dann wohl irgend­wie. Auch bei die­ser Klau­sur wur­de ich von Fach­leh­rer F pünkt­lich abge­löst, sodass ich sogar mit Zeit­re­ser­ve mei­nen Unter­richt in Klas­se D aus­brin­gen konn­te, bei dem mich zusätz­lich noch eine Aus­tau­sch­leh­re­rin aus Russ­land beglei­te­te.

Mein Dank gilt den Fach­leh­rern C und F, die mich recht­zei­tig ablös­ten sowie der Fach­leh­re­rin E, die sich spon­tan nun doch mit einer Fran­zö­sisch­stun­de und nicht mit einer Klau­sur­auf­sicht kon­fron­tiert sah, aber auch Fach­leh­rer E, der mei­ne Ver­wir­rung auf­deck­te und gemein­sam mit Fach­leh­rer F dann selbst­stän­dig lös­te.  Sol­che Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sind uner­setz­lich.

Bei­de Klau­su­ren­sät­ze lie­gen nun fried­lich in mei­nen Fach — abge­se­hen von weni­gen Nach­schrei­bern aus Klas­se A und C. Nächs­te Woche ist dann Klas­se B dran — wie­der zwei­stün­dig und mit neu­en Auf­sicht füh­ren­den Lehr­kräf­ten.

Ach­ja: Die SuS haben nichts gemerkt…

Facebook Like

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.