lighttpd und PositiveSSL-Certs

Ich habe gera­de die lite-Ver­si­on der auf http://www.psw.net feil­ge­bo­te­nen SSL-Certs aus­pro­biert. Es gibt kei­ne direk­te Anlei­tung für die Instal­la­ti­on des Zer­ti­fi­ka­tes inner­halb von lighttpd (ligh­ty) und die in der Bestä­ti­gungs­mail ange­ge­be­nen Links sind mei­ner Erfah­rung nach bes­ten­falls irre­füh­rend.

Der Bestell­pro­zess

Zunächst ist ein Ser­ver­key für die Domain www.domain.tld mit OpenS­SL zu erstel­len. Im wah­ren Leben ist natür­lich der Aus­druck „www_domain_tld“ durch eine eige­ne, rea­le Domain zu erset­zen. Das geht auf der Kom­man­do­zei­le z.B. durch Ein­ga­be von:

opens­sl req ‑new ‑nodes ‑key­out www_domain_tld.key ‑out www_domain_tld.csr

Dabei wer­den eini­ge Infor­ma­tio­nen abge­fragt, die man mit sinn­vol­len Daten füt­tern soll­te. Immens wich­tig ist die Ein­ga­be

Com­mon Name (eg, YOUR name) []: www.domain.tld

Nur dann schützt spä­ter das aus­ge­stell­te Zer­ti­fi­kat die Domains http://domain.tld und http://www.domain.tld (das ist bei der ver­wen­de­ten CA Posi­ti­veSSL auto­ma­tisch so).

Für den Bestell­pro­zess wird der Inhalt der Datei www_domain_tld.csr benö­tigt. Für die Instal­la­ti­on des Zer­ti­fi­ka­tes brau­chen wir spä­ter noch die Datei www_domain_tld.key.

Wei­ter­le­sen

1 2