Lizensierung

Alle Inhal­te die­ser Sei­te unter­lie­gen der Crea­ti­ve Com­mons Licen­se, Rech­te-Modu­le by-nc-sa. Eine  all­ge­mein­ver­ständ­li­che Zusam­men­fas­sung der an das deut­sche Recht ange­pass­ten Lizenz fin­den Sie hier.

Den vol­len Wort­laut der Lizenz kön­nen Sie hier nach­le­sen (eng­lisch).

Namens­nen­nung des Autors

Die Nen­nung des Auto­ren­na­mens hat in fol­gen­der Form am Ende oder zu Beginn des ver­än­der­ten oder an ande­rer Stel­le publi­zier­ten Doku­men­tes in sicht­ba­rer Form zu erfol­gen:

Quel­le: Maik Riecken (http://www.riecken.de)

War­um das umstrit­te­ne Modul „NC” in der Lizenz die­ses Blogs?

Es errei­chen mich immer wie­der Anfra­gen von Men­schen, die Arti­kel oder Tei­le dar­aus ger­ne in kom­mer­zi­el­len Pro­duk­ten (Büchern, Zeit­schrif­ten, Daten­trä­gern usw.) ver­öf­fent­li­chen möch­ten. Das umstrit­te­ne Modul „NC” aus der CC-Lizenz die­ses Blogs deckt die­se Form der Ver­wen­dung aus­drück­lich NICHT mit ab. Das ist manch­mal ärger­lich, weil nach deut­schem Recht die genaue Defi­ni­ti­on von „kom­mer­zi­el­ler Nut­zung” gar nicht so leicht zu fas­sen ist.

Die NC-Modul ver­hin­dert in vie­len Fäl­len auch die Nut­zung von Ver­brei­tung von Gedan­ken, z.B. ist die­ses Rech­temo­dul nicht mit dem Lizenz­mo­dul der Wiki­pe­dia kom­pa­ti­bel.

Mei­ne Erfah­run­gen mit kom­mer­zi­el­len Play­ern, die mei­ne Inhal­te in ihren Pro­duk­ten ver­wen­det haben, sind lei­der durch die Bank sehr, sehr schlecht. Daher ist die Wahl von „NC” in mei­nem Fall eine per­sön­li­che. Aus objek­ti­ven Grün­den haben Geg­ner und Kri­ti­ker des NC-Moduls natür­lich Recht.

Wenn es Unsi­cher­hei­ten zur Ver­wen­dung mei­ner Inhal­te gibt, dann könnt ihr immer sehr ger­ne nach­fra­gen. Ich habe ich schon ein­zel­ne Inhal­te umli­zen­ziert, weil mich die inten­dier­te kom­mer­zi­el­le Ver­wen­dung gefreut und über­zeugt hat.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.