Datenschutz und Blog

Alles neu macht der Mai. Ich habe das zum Anlass genom­men, sämt­li­che Plug­ins zu deak­ti­vie­ren, die Daten von Besu­chern die­ser Web­sei­te an Drit­te über­tra­gen — und sei es auch nur anony­mi­siert. Nament­lich habe ich die Plug­ins Akis­met (Spam­schutz) und Wor­d­Press Stats (Web­site­sta­tis­ti­ken) mit sofor­ti­ger Wir­kung deak­ti­viert und durch Pen­dants ersetzt, deren gesam­mel­te Daten hier auf dem Ser­ver ver­blei­ben. Für den Spam­schutz ver­wen­de ich nun­mehr  die Antis­pam-Bee und für die Sta­tis­ti­ken schon län­ger par­al­lel Piwik mit dem Plug­in Anony­mi­zeIP. Letz­te­res kann inner­halb von Piwik unter

Ein­stel­lun­gen => Plug­ins

akti­viert wer­den und sorgt dafür, dass IP-Adres­sen grund­sätz­lich gekürzt gespei­chert sind. Damit ist eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Sta­tis­tik immer noch mög­lich, ohne dass damit ein poten­ti­ell ver­kett­ba­res indi­vi­du­el­les Ele­ment ver­knüpft ist. Die­ses Ver­fah­ren sieht sogar das ULD als unbe­denk­lich an und es wur­de gemein­sam mit den Piwik-Ent­wick­lern erar­bei­tet.

Bei dem The­ma Daten­schutz wird mei­nes Erach­tens immer ger­ne ver­ges­sen, dass es zwei Arten von Daten gibt: Die­je­ni­gen, die ich von mir frei­wil­lig in das Netz ein­spei­se und die­je­ni­gen, die ich von Drit­ten absicht­lich und unab­sicht­lich durch z.B. tech­ni­sche Inkom­pe­tenz wei­ter­ge­be. Für die ers­te Art mag in mei­nen Augen die Post­pri­va­cy-Debat­te mit Berech­ti­gung geführt wer­den — für Leu­te, die unwis­sent­lich über z.B. Apps mei­ne per­sön­li­chen Daten an Face­book und Co. über­mit­teln, habe ich kein Ver­ständ­nis — noch schlim­mer, wenn das z.B. mit Schü­ler­da­ten pas­siert — schief­ge­hen kann immer etwas — aber so ganz regu­lär ohne vor­he­ri­ge Infor­ma­ti­on, am bes­ten noch unbe­wusst?

Des­we­gen erscheint mir die­ser nun voll­zo­ge­ne Schritt von mir für mein Blog nur kon­se­quent. Full SSL (https) könn­te auch noch irgend­wann fol­gen… Mal sehen. Dage­gen spre­chen zur Zeit noch die gan­zen ein­ge­bun­de­nen Objek­te exter­ner Sei­ten, die dann hüb­sche Warn­mel­dun­gen im Brow­ser erzeu­gen…

Apro­pros Post­pri­va­cy — die Sta­tis­tik­da­ten mei­nes Blog sind hier öffent­lich ein­seh­bar — alle IPs haben eine schö­ne 0 im letz­ten dezi­ma­len Tri­plett…

Facebook Like

Ein Kommentar

  • hartmut

    Hal­lo Maik,

    Dan­ke­schön für die­sen wich­ti­gen Arti­kel — und die guten Vor­schlä­ge. Weder piwik noch Antis­pam-Bee kann­te ich bis­her.

    Beson­ders piwik habe ich mir genau­er ange­se­hen und instal­liert. Fin­de ich rich­tig gut.

    Gruß
    hart­mut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.