Verlorene Links – Teil 6

  1. Es gibt ein neues, interessantes Lehrerblog – wahrscheinlich sogar aus Niedersachsen – was ich entdeckt habe. Der Kollege oder die Kollegin schreibt anonym mit DE-Domain. Das funktioniert über einen Domaintreuhanddienst mit Sitz in der Türkei. Man ist so natürlich schon wesentlich freier mit Meinungsäußerungen zum Dienstherren…
  2. Herr Rau zeigt, wie sich über CSS Zeichensätze direkt im Web verdrahten lassen, sodass endlich alle pädagogischen Seiten in Comic Sans erscheinen können.
  3. Auf moodle.org läuft eine Aktion zum Thema „49 Fragen zu Moodle“ (spezielles Forum). Speziell ist hierbei, dass für ein eigentlich kollaboratives Vorhaben das Frage-Antwort-Forum genutzt wird, d.h. man sieht erst die Beiträge der anderen, wenn man auch eine Antwort gepostet hat, was echte Kollaboration und u.a. Inspiration/Evolution durch andere Beiträge wirkungsvoll verhindert, aber eben auch dafür sorgt, dass man sich als „Neueinsteiger“ eben vielleicht nicht durch Beiträge von „Moodlegrößen“ abschrecken lässt. Ich persönlich finde die Methodik gewöhnungsbedürftig und eben „typisch Moodle“. Wäre ich in Moodle noch unbeleckt, sähe das wahrscheinlich aber anders aus…

Ähm – ich habe gestern ein Fortbildung meines Dienstherren erlebt, die Sinn gemacht hat, d.h. von jeder Schule wurden zwei KuK durch die Dezernenten dazu einbestellt, weil es schließlich um das neue Kerncurriculum gehen sollte (dessen Halbwertszeit wahrscheinlich abzusehen ist). Es ging um Filmanalyse und es wäre methodisch natürlich noch mehr herauszuholen gewesen – von drei Stunden hatten die Fortzubildenden einen geschätzten Redeanteil von 0,5%. Dummerweise habe ich mich dabei ertappt, mich von meiner eigenen Nullerwartungshaltung einnehmen zu lassen und eben wie ein echter Lehrer dort zu sitzen, dessen Körpersprache sagt: „Sprich mich nicht an!“ Erschreckend, wie sehr man durch die Jahre domestiziert worden ist…

Fortbilder kann man wohl noch mit Freuden sein. Die Inhalte kann ich zumindest für meinen Unterricht sehr gut gebrauchen und sie waren sogar auf die Praxis bezogen.

Facebook Like

3 Kommentare

  • horazhaselhuhn

    Leider funktioniert der Link zu dem neuen Lehrerblog nicht (mehr?)…

  • In der Tat – ein Slash zu wenig. Jetzt aber – und danke für den Hinweis!

  • Vielen Dank für die Erwähnung meines Blogs :-)
    Ich versuche mit der Zeit ein ebenso hochwertiges und informatives Blog aufzubauen wie das, was ich hier regelmäßig als Vorbild geboten bekomme – auf eine weiterhin gute Vernetzung!

    Übrigens: Nur mein Name ist ein Pseudonym – meine Angaben zu Geschlecht, Schulform und Dienstort stimmen alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.