Blogerfahrungen — data consolidation

Auch in die­sem Jahr arbei­te ich mit zwei Klas­sen mit Blogs. Wie ich das bis­her tue und wie ich den Schutz­raum geran­tie­re, sieht man hier und hier.

Beob­ach­tun­gen:

  • sie kom­men klar
  • sie schrei­ben län­ge­re Tex­te als im Deutsch­heft
  • es gibt sehr erns­te Hin­wei­se dar­auf, dass bereits erstell­te Tex­te die sich noch im Erstel­lungs­pro­zess befin­den­den in irgend­ei­ner Art und Wei­se beein­flus­sen, d.h. es gibt anschei­nend eine Art sys­te­mi­sches Feed­back
  • es bewährt sich, das Blog als Klas­se und nicht als ein­zel­ner SuS zu gestal­ten, weil ein­fach mehr pas­siert, wenn sich dar­in 25–30 Leu­te tum­meln
  • es kommt mei­ner Art und Wei­se, Infor­ma­tio­nen zu erfas­sen (sprung­haft-asso­zia­tiv) sehr ent­ge­gen (Haus­auf­ga­ben­kon­trol­le)

Kon­se­quen­zen:

  • ich möch­te die bei­de Blogs auf Dau­er zu einem „Rieck’schen” Schul­blog kon­so­li­die­ren
  • ich möch­te ihnen erklä­ren, wie sie die bis­her durch Mem­bers Access geschütz­ten Inhal­te par­ti­ell öffent­lich frei­ge­ben, ent­we­der aus eige­nem Antrieb, auf mei­ne Emp­feh­lung hin oder aus der durch Kom­men­ta­re ver­ur­sach­ten Ermun­te­rung her­aus
  • ich möch­te den dabei ent­ste­hen­den Feed hier im Blog ein­bin­den, um eine exter­ne Grund­re­zep­ti­on zu initi­ie­ren

Mal sehen, ob ich mor­gen einen PC-Raum ergat­te­re…

Facebook Like

3 Kommentare

  • Ich bin zur Zeit noch etwas ver­un­si­chert bezüg­lich des Daten­schut­zes und habe daher noch eine Anfra­ge bei einem Freund am ULD (Unab­hän­gi­ges Insti­tut für Daten­schutz — Schles­wig-Hol­stein) lau­fen. Es haben heu­te sogar schon ein­zel­ne SuS ihre Tex­te frei­ge­ge­ben…

    Gruß,

    Maik

  • Sehr schön! — Ich hat­te bis­her in mei­nen Schü­ler­blogs die Namen der Bei­tra­gen­den teils auf Vor­na­men beschränkt (wenig Schutz), teils in Pseud­ony­men kodiert (mehr Schutz). Ich habe für das lau­fen­de Schul­jahr auch vor, einen nur für die Bei­tra­gen­den sicht­ba­ren Blog zu ver­wen­den — auf Blogger.com ist das sehr ein­fach zu admi­nis­trie­ren; aller­dings gibt es da nicht die Mög­lich­keit der indi­vi­du­el­len Frei­schal­tung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.