Rock your Schweinehund – die freie Rede üben

„Och menno, Herr Riecken, stand das etwa in dem Buch, dass Sie jetzt hier nebenbei Musik im Hintergrund

Roch your Schweinehund!
Rock your Schweinehund!

laufen lassen sollen?“

Das stand da natürlich nicht, aber ich dachte mir: „Wenn schon esotero, dann richtig esotero!“. Und jetzt im Ernst: Dieses nicht ganz günstige Paket ( ca. 35,- Euro ) zum Erlernen und Üben der freien Rede liefert im Wesentlichen das, was Lehrer braucht, nämlich keine fertigen Konzepte, sondern Ideen, Anregungen, witzige Übungen und Texte, die sich als Steinbruch für z.B. auch das so beliebte Seminarfach nutzen lassen. Da gibt es Theorie (Universalquantoren, Milton) genau so wie Texte zum Spielen mit der eigenen Stimme. Da gibt es ein wenig Psychologie, wenn aufgedeckt werden soll, welche meist inhaltslosen Lieblingsphrasen auch wir Lehrende manchmal dreschen, z.B. „Das war ein stressiger Tag“. „Stress“ ist ein Sammelbegriff für alle möglichen Emotionen geworden und hat daher innerhalb einer freien Rede oder in einem Vortrag keinen Platz.  Eigentlich sprucht gegen diese manchmal etwas „managerhafte“ Box nur der hohe Preis pro geliefertem Wort. Dafür ist der Druck sehr aufwendig, weil sämtliches Material, eine CD und drei witzige Büchlein beiliegen. Aber eine Menge Seminarfachstunden sind damit gerettet… Bisher mögen es die SuS. Und schaden kann eine gut begleitete Präsentation auch nie…

Tschepp, Kirchmeyer: Rock Your SchweineHund!? , bei: Jungfermann

Facebook Like

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.