Stift in die Flasche

Was man braucht:

  • einen gro­ßen Raum oder gutes Wet­ter
  • lee­re, gleich­gro­ße Fla­schen, für jeden Teil­neh­mer eine
    für jeden eine Sicher­heits­na­del, einen mög­lichst leich­ten Stift und ein ca. 50cm lan­ges Stück Band
  • Tes­akrepp

Wie das geht:
Das Band ver­kno­tet Ihr mit der Sicher­heits­na­del. An das ande­re Ende klebt Ihr mit etwas Tes­akrepp den Stift, so daß er annä­hernd lot­recht (also nicht waa­ge­recht) hängt. Jeder stellt sich leicht breit­bei­nig hin und posi­tio­niert eine Fla­sche zwi­schen den Bei­nen, die jedoch etwas hin­ter dem Kör­per ste­hen soll­te. Ihr als Spiel­lei­ter befes­tigt nun die Sichers­na­del-Band-Stift-Kon­struk­ti­on so am Rücken des Einzelnen,so daß der Stift bei allen etwa 20cm über der Fla­sche bau­melt. Auf ein Start­zei­chen hin, sol­len nun alle ver­su­chen, ohne Zuhil­fe­nah­me der Hän­de, den Stift in die Fla­sche zu bug­sie­ren. Gewon­nen hat der­je­ni­ge, der das zuerst fer­tig­bringt.

Erfah­run­gen:
Die Kör­per­hal­tung der Grup­pe ist schon ein Foto wert. Man muß bei die­sem Spiel ‚spie­gel­ver­kehrt’ den­ken, um es zu gewin­nen. Das braucht in der Regel etwas Übung. Mit fal­len­dem Gewicht des Stif­tes, zuneh­men­der Län­ge des Ban­des und mit der Wind­stär­ke steigt der Schwie­rig­keits­grad.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.