Schlag auf Schlag

Was man braucht:

  • Einen Raum oder gutes Wetter
  • Einen Stuhl für jeden Teilnehmer, möglichst ohne Lehnen und stabil
  • 10-30 Leute

Wie das geht:
Das Prinzip ist einfach: Ihr bildet einen Stuhlkreis, ein Freiwilliger geht in die Mitte. Er hat nun die Aufgabe, sich auf den freien Stuhl zu setzen. Das kann derjenige, der rechts von dem freien Stuhl sitzt dadurch verhindern, daß er schnell einen beliebigen Namen aus der Gruppe ruft. Der Genannte darf nun auf dem freien Stuhl Platz nehmen, wodurch natürlich ein neuer Stuhl frei wird usw. Geling es unserem Freiwilligen in der Mitte sich zu setzen, bevor ein neuer Name genannt wurde, so muß derjenige, der das nicht schnell genug auf die Reihe bekommen hat, selbst in die Mitte.

Erfahrungen:
Ein sehr schnelles und hektisches Spiel, das viel Spaß macht. Um zu verhindern, daß gerade in der Gruppenbildungsphase ‚Cliquenwirtschaft‘ herrscht, empfiehlt es sich, vorher eine kleine Namensrunde zu machen oder ein anderes Kennenlernspiel zu spielen. Achtet ein wenig darauf, daß sich nicht immer dieselben in der Mitte befinden.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.