Rübenziehen

Was man braucht:

  • 20-40 Leute
  • einen großen Raum oder gutes Wetter und eine Rasenfläche

Wie das geht:
Es werden zwei Gruppen gebildet. Eine Gruppe legt im Kreis mit Armen und Köpfen nach innen und versucht, sich möglichst fest zu verkeilen, indem die Arme auf irgendeine Weise miteinander verschlungen werden. Die andere Gruppe muss versuchen, einzelne Leute (Rüben) aus diesem Wust zu entfernen, indem sie sie an den Beinen herausziehen. Das müssen diejenigen in der Mitte solange verhindern, wie sie es vermögen. Es darf ’nachgefasst‘ werden. Das Ende ist meist chaotisch. Die Rollen der Gruppen werden dann getauscht.

Erfahrungen:
Ihr solltet ein wenig darauf achten, daß es nicht zu brutal dabei zugeht. Mit Jugendlichen empfiehlt es sich, getrenngeschlechtliche Gruppen zu bilden, da sich so die erforderliche ‚Nähe‘ besser aufbauen läßt.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.