Rettet das Ei

Was man braucht:

  • max. 5 Leute pro Gruppe
  • drei Luftballons
  • einen Müllbeutel (die kleinen, dünnen, durchsichtigen)
  • 1m Tesafilm
  • 2m etwas stärkere Wolle
  • 3 DINA3 Blätter Papier
  • 1 rohes Ei
    eine Fallstecke von ca. 7-9m (3.Stock)

Wie das geht:
Die Gruppe soll aus den oben angegebenen Materialien eine Konstruktion bauen, die es erlaubt, das Ei aus ca. 7-9m Höhe unbeschadet auf den Boden fallen zu lassen. Es sind nur die in der Spielanleitung genannten Materialien erlaubt. ‚Verbasteltes‘ Material wird nicht ersetzt. Es gibt ein Zeitlimit von max. 20 Minuten.

Erfahrungen:
Es ist nicht unmöglich, diese Aufgabe zu lösen. Sie wird jedoch zu einfach, wenn die Fallstrecke nicht ausreichend lang ist, 7m sind absolutes Minimum. Schön wäre zudem eine betonierte oder möglichst harte ‚Aufprallfläche‘. Man kann auch mehrere Gruppen ‚gegeneinander‘ arbeiten lassen (dann ist es aber kein Kooperationsspiel).

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.