Rettet das Ei

Was man braucht:

  • max. 5 Leu­te pro Grup­pe
  • drei Luft­bal­lons
  • einen Müll­beu­tel (die klei­nen, dün­nen, durch­sich­ti­gen)
  • 1m Tesa­film
  • 2m etwas stär­ke­re Wol­le
  • 3 DINA3 Blät­ter Papier
  • 1 rohes Ei
    eine Fall­ste­cke von ca. 7–9m (3.Stock)

Wie das geht:
Die Grup­pe soll aus den oben ange­ge­be­nen Mate­ria­li­en eine Kon­struk­ti­on bau­en, die es erlaubt, das Ei aus ca. 7–9m Höhe unbe­scha­det auf den Boden fal­len zu las­sen. Es sind nur die in der Spiel­an­lei­tung genann­ten Mate­ria­li­en erlaubt. ‚Ver­bas­tel­tes’ Mate­ri­al wird nicht ersetzt. Es gibt ein Zeit­li­mit von max. 20 Minu­ten.

Erfah­run­gen:
Es ist nicht unmög­lich, die­se Auf­ga­be zu lösen. Sie wird jedoch zu ein­fach, wenn die Fall­stre­cke nicht aus­rei­chend lang ist, 7m sind abso­lu­tes Mini­mum. Schön wäre zudem eine beto­nier­te oder mög­lichst har­te ‚Auf­prall­flä­che’. Man kann auch meh­re­re Grup­pen ‚gegen­ein­an­der’ arbei­ten las­sen (dann ist es aber kein Koope­ra­ti­ons­spiel).

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.