Eine Ente, zwei Beine

Was man braucht:

  • Sitzgelegenheiten
  • 10-15 Leute

Wie das geht:
Ihr bildet einen Stuhlkreis (oder setzt Euch im Kreis auf den Rasen). Es geht nun darum, möglichst viele Enten sicher ins Wasser zu befördern. Wie soll das nun gehen? Es wird folgender Text gesprochen:
1. Spieler: ‚Eine Ente‘
2. Spieler: ‚Zwei Beine‘
3. Spieler: ‚Springt ins Wasser‘
4. Spieler: ‚Platsch‘
5. Spieler: ‚Zwei Enten‘
6. Spieler: ‚Vier Beine‘
7. Spieler: ‚Springen ins Wasser‘
8. Spieler: ‚Platsch‘
9. Spieler: ‚Platsch
usw.
Kapiert? Es ist jeweils die doppelte Anzahl Beine (jede Ente hat ja zwei) und es gibt bei mehreren Enten auch mehrere ‚Platsche‘. Das Spiel wird solange gespielt, bis jemand einen Fehler macht und muß dann von vorne begonnen werden. Der Preetzer Rekord liegt übrigens bei 42 Enten.

Erfahrungen:
Nunja, es handelt sich hierbei schon um ein Kooperationsspiel – man kann es natürlich auch nach dem ‚Ausscheidungsprinzip‘ spielen. Man braucht jedoch schon sehr viel Motivation und Ehrgeiz, um es länger als ca. 5 Min. durchzuhalten, da es doch recht schnell langweilig wird.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.