Drachenschwanz jagen

Was man braucht:

  • 20–50 Leu­te
  • die­ses Spiel läßt sich nur im Frei­en spie­len

Wie das geht:
Ihr stellt Euch hin­ter­ein­an­der auf und umschlingt Euren Vor­der­mann mit bei­den Armen so fest, wie es mög­lich ist, ohne Euch oder dem ande­ren weh­zu­tun. Die­se Schlan­ge ist der Dra­che, ver­gleich­bar einem chi­ne­si­schen Dra­chen. Der letz­te im Dra­chen (Dra­chen­schwanz) hat in Hosen­ta­sche (Hosen­bund, Rock­bund…) ein rotes (oder anders­far­bi­ges…) Tuch ste­cken, wel­ches gut zu sehen sein soll­te. Es ist nun die Auf­ga­be des Dra­chen­kop­fes, dem Dra­chen­schwanz die­ses Tuch abzu­ja­gen. Das Tuch darf nicht fest­ge­hal­ten wer­den. Der Dra­chen­schwanz soll eben dies ver­hin­dern, indem er aus­weicht. Kei­ner darf wäh­rend des Spiels die Ver­bin­dung zum Vor­der­mann lösen. Geschieht dies doch oder gelingt es dem Dra­chen­kopf, dem Dra­chenchwanz das Tuch abzu­ja­gen, so rotie­ren alle ein­mal durch (der Dra­chen­schwanz geht nach vor­ne und wird Dra­chen­kopf). Das Spiel könnt Ihr ent­we­der solan­ge spie­len, bis die Grup­pe ein­mal kom­plett durchro­tiert ist, oder Ihr brecht ab, sobald Ihr bemerkt, daß die Luft ‚raus ist.

Erfah­run­gen:
Die­ses Spiel ist etwas für die Phy­si­ker unter Euch. Der Feind der Grup­pe ist die Zen­tri­fu­gal- bzw. die Zen­tri­pe­dal­kraft, die an Dra­chen­kopf und Dra­chen­schwanz ihre tren­nen­de Wir­kung voll ent­fal­ten und enor­me Schleu­der­ef­fek­te (Ver­lust des Boden­kon­tak­tes) bewir­ken kann. Das Spiel soll­te daher nur auf einer Wie­se oder einer Flä­che mit natür­li­chem Unter­grund durch­ge­führt wer­den (Ver­let­zungs­ge­fahr).

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.