Das phonstarke Diktat

Was man braucht:

  • einen großen Raum oder gutes Wetter
  • eine gerade Anzahl von Teilnehmern (mindestens 14)
  • für jedes Paar ein in etwa gleichlangen Text (max. 60 Wörter)
  • für jedes Paar eine Möglichkeit, etwas zu notieren
  • Isomatten oder Sitzkissen (Teppichboden tut es auch)

Wie das geht:
Ihr benötigt Teams zu 2 Leuten. Jedes Team bestimmt einen Sender undeinen Empfänger Jeder Sender erhält einen anderen Text. Die Texte sollten nach Möglichkeitgleichlang sein und nicht mehr als 50-60 Wörter umfassen. Die Sender dürfen den Empfängernunter keinen Umständen den Text zeigen. Alle Sender legen sich in eine Reihe, die Empfänger.legen sich in ca. 5-10m Entfernung ihnen gegenüber. Auf ein Startzeichen sollen nun die Senderihrem Empfänger den Text diktieren oder sonstwie übermitteln und zwar alle zeitgleich. DieEmpfänger notieren, was sie verstanden haben. Das Team, dessen Empfängertext am ehesten mit dem Original übereinstimmt, gewinnt dieses Spiel. Es gibt je nach Gruppengröße ein Zeitlimit von 2-5 Minuten.

Erfahrungen:
Als Texte eignen sich, wenn man biblisch verwurzelt ist, sehr gut die Psalmen, da diese sich sehr gut in handliche Stücke teilen lassen und in der Regel unbekannt sind (wenn man von Psalm 23 absieht). Ansonsten eignen sich auch klassische Balladen wie ‚Die Glocke‘, ‚Der Taucher‘ – kennt heutzutage vom Jungvolk kein Schwein mehr. Es sollte jedoch fair und vergleichbar bei der Textlänge zugehen.Ach ja – es ist darauf zu achten, daß nebenan keine Säuglinge schlafen, Gottesdienste abgehalten werden o.ä.. Die Lautesten werden bei diesem Spiel seltsamerweise die Letzten sein…

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.