Das Quiz-Script Framework

Müssen alle Online-Tests überwacht werden? (Nein) (!Ja) (!manche)

Findest du das Test-Interface von Moodle gut? (!Ja) (Nein)

Interessiert dich das Framework? (Ja) (!Nein)

Einleitung

Wenn ihr den oberen, natürlich per Quiz-Script erstellten Test bestanden habt oder auch nicht, dann ist vielleicht diese noch recht wenig bekannte Entwicklung von Felix Riesterer etwas für euch. Die Leute von zum.de haben die Möglichkeiten erkannt und das Quiz-Script mit in ihre Wiki-Plattformen integriert. Hier gibt es auch Anleitungen für den Einsatz. Die Anleitung zur Einbindung in Mediawiki ist in der dort skizzierten Form in meinen Augen allerdings unbrauchbar – daher unten meine Variante. Trotzdem bin ich darüber überhaupt erst auf die Idee gekommen.

Was ist das Quiz-Script-Framework?

Die Demoseite des Autors zeigt schonmal, was das Quiz-Script-Framework kann. Ich sehe den Einsatz vor in sprachlichen Fächern – endlich mal etwas für uns… Wer schon einmal mit Monolithen wie Moodle Tests erstellt und sich dabei totgeklickt hat, wird das Konzept begrüßen: Nicht der Webserver macht die Hauptarbeit, sondern der Browser, indem einfach im HEAD jeder beliebigen HTML-Datei drei einfache JavaScript-Aufrufe deklariert werden. Deswegen ist das Script prinzipiell auch in jeder Anwendung einsetzbar (z.B. in WordPress, s.o.), die euch ermöglicht, das Template (meist header.php) zu gestalten. Nicht geeignet ist es für den TinyMCE-Editor, da dessen Sicherheitsmechanismen auch im HTML-Modus die Tags zerhaseln, die das Script zum Erkennen einer Testsektion benötigt.

Beispiel – Einbindung in Mediawiki

Schritt 1:

Zunächst braucht ihr die Extension „Javascript“. Diese besteht nur aus einer einzigen Datei namens Javascript.php. Die legt ihr in einen neu erstellten Ordner mit dem Namen „Javascript“. Das muss ein Unterordner des Mediawiki-Ordners „extensions“ sein. Ihr könnt natürlich den Datei- und Ordnernamen klein schreiben. 

Schritt 2:

In der Datei „LocalSettings.php“ im Stammverzeichnis der Mediawikiinstallation ergänzt ihr ganz unten die Zeile:

include("$IP/extensions/Javascript/Javascript.php");

Schritt 3:

Das Quiz-Script-Framework könnt ihr hier gezippt herunterladen. Nach dem Entpacken entsteht ein Ordner „quiz“. Den Inhalt des Ordners ladet ihr nun in das Verzeichnis /extensions/Javascript. Da war es schon.

Beispiel – Einbindung in andere Scripten:

Alle anderen sorgen einfach dafür, dass im HEAD-Bereich folgende Zeilen auftauchen:

<script src="pfad_zu/quiz/quiz.js" type="text/javascript"></script>
<script src="pfad_zu/quiz/multilingual.js" type="text/javascript"></script>
<script src="pfad_zu/quiz/utf8-normalizer.js" type="text/javascript"></script>

… und schon steht auch dort die Funktionalität des Quiz-Script Frameworks zur Verfügung.Natürlich klappt das auch auf jeder simplen HTML-Seite.

Ausblicke

  1. Ich experimentiere gerade damit herum, SuS selbst Online-Rechtschreibübungen innerhalb eines Wikis erstellen zu lassen. Das klappt auch mit der 6. Klasse – Drag&Drop – so komplex ist der Code nicht.
  2. Man kann das Script natürlich entsprechend den eigenen Vorstellungen editieren, da es im Quelltext vorliegt.
  3. Per Javascript lassen sich auch Input-Felder eines Formulars vorbelegen – und dann in eine Datenbank schreiben (z.B.) – dann rechnet der Client und nicht wie bei Moodle ein PHP-Monster. Baut wer mal ein Modul?
  4. In der vorliegenden Form ist das Script zum Üben hervorragend – für Lehrer mit chronischer Kontrollitis uns Statistitis absolut ungeeignet (so stehen z.B. die Lösungen im Seitenquelltext – kann man aber ausblenden – weiter unten auf der Seite)… Die müssen doch wieder z.B. Moodle nehmen…
Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.