Videos online schneiden mit YouTube

Wer ein Konto bei YouTube besitzt, kann seine Videos auch rudi­men­tär online bear­bei­ten. Man fin­det diese Funk­tion im ein­ge­logg­ten Zustand unter:

http://www.youtube.com/editor

Dort öff­net sich dann fol­gende Arbeitsoberfläche:

Oben links fin­det man die eige­nen Videos, die man unten in die Time­line zie­hen kann. Dort las­sen sie sich schnei­den (nur Key­frames!), indem man die Bal­ken links und rechts vom Video ver­schiebt, oder auch dre­hen. Videos, die sich hin­ter­ein­an­der in der Time­line befin­den, wer­den anein­an­der gereiht. Die Über­gänge las­sen sich mit Effek­ten ver­se­hen, die sich ganz oben links neben dem Noten­sym­bol zuwei­sen las­sen. Auch Hin­ter­grund­mu­sik ist mög­lich (mit dem Noten­sym­bol). Natür­lich gibt es keine Echt­zeit­vor­schau und das Ein­rech­nen der Effekte dau­ert je nach Video schon 30–40 Minu­ten. Dafür ist mir noch kein For­mat unter­ge­kom­men, wel­ches YouTube nicht gefres­sen und in ein freies bzw. übli­ches kon­ver­tiert hätte. Für die meis­ten Anfor­de­run­gen reicht es mit etwas Übung — gerade auch für schu­li­sche Zwecke.

Übri­gens:

Sehr prak­tisch ist die Mög­lich­keit, bestimmte Zei­ten­in­di­zes in YouTube-Videos direkt anzu­sprin­gen. Das funk­tio­niert durch ein spe­zi­el­les Link­for­mat — so muss man nicht ganze Videos ver­lin­ken, bzw. kann direkt zu den Stelle sprin­gen, über die man gerade bloggt. Wie das funk­tio­niert, hat Gabriel so gut erklärt, dass ich es nicht bes­ser könnte.

<input type=„hidden” value=„http://riecken.de/index.php/2011/01/videos-online-schneiden-mit-youtube/””/>Facebook Like

1 Kommentar

  • Danke für die tol­len Links, kannte ich beide noch nicht und finde beide sehr praktisch :)

    ich benutze zum video-schneiden sonst immer nero­vi­sion. ist für viele dinge aber eigent­lich viel zu über­di­men­sio­niert und natür­lich nicht umsonst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *